Bauchmuskeltrainer (Roller)

Der Bauchmuskeltrainer (Roller) ist multifunktional und besteht aus einem Doppelrad mit seitlichen Griffen. Das kostengünstige Fitnessgerät unterstützt effizient das Bauchmuskeltraining und ist durch seine platzsparende Größe das ideale Fitnessgerät für zu Hause und eine sinnvolle Ergänzung zu unseren Bauchtrainingsvideos, die weitestgehend ohne zusätzliche Fitnessgeräte auskommen.


So funktioniert der Bauchmuskeltrainer

Mit dem Bauchmuskeltrainer wird eine Anspannung der Bauch-, Gesäß- und Rückenmuskulatur erzielt. Zunächst kniet man sich auf den Boden, die Zehen haben dabei Bodenkontakt. Eine Unterlage oder spezielle Knieschonerpads zum Schutz der Knie sind dabei empfehlenswert. Der Bauchtrainer wird mit beiden Händen an den seitlichen Griffen festgehalten und mit gestreckten Armen auf dem Boden langsam nach vorn bewegt. Durch die gleitende Bewegung wird der Körper gezwungen, die Bauch-, Gesäß- und Rückenmuskulatur maximal anzuspannen, um die Bewegung des Bauchmuskeltrainers zu kontrollieren. Der Roller wird bis zur Liegestützposition abgerollt, bevor er wieder zur Ausgangsposition zurückgerollt wird. Für Anfänger empfiehlt sich, die Übungen in kurzem Abstand zu einer Wand auszuführen, die die Bewegung des Rollers nach einer bestimmten Strecke stoppt.

Aktualisiert 21.06.2018 um 16:40 Uhr / Affiliate Links / Bilder von Amazon Product Advertising API

Ungeübte sollten zunächst mit wenigen Übungen anfangen und diese langsam steigern. Durch die ungewohnten Bewegungen stellt sich bei Trainingsanfängern schnell ein Muskelkater der beteiligten Muskelgruppen, vor allem der Rückenmuskulatur, ein. Die Muskelanspannungen können bei Untrainierten unter Umständen auch zu Verspannungen der schwach entwickelten Rückenmuskulatur führen. Aus diesem Grund wird empfohlen, zunächst die durch den Roller beanspruchten Muskelgruppen durch gezielte Übungen zu kräftigen, bevor mit dem Bauchmuskeltrainer begonnen wird.

Bei regelmäßigem Training werden vor allem die geraden, oberen und schrägen Bauchmuskeln trainiert, die für einen flachen Bauch verantwortlich sind. Bei regelmäßigem und in der Intensität zunehmendem Training wird das Trainingsergebnis mit der Zeit in Form eines flachen Bauches sichtbar werden. Empfohlen werden etwa zwei bis vier mal pro Woche ein etwa zehn Minuten dauerndes intensives Training mit dem Roller. Wenn du hier am Ball bleibst, hast du einen idealen Bauchwegtrainer!


Darauf sollten Sie beim Kauf eines Bauchmuskeltrainers achten

Die auch als AB Roller bekannten Bauchmuskeltrainer sind im Handel üblicherweise zwischen 10 und 40 Euro erhältlich, abhängig von der Qualität der Verarbeitung. Wichtig sind neben einer guten Verarbeitung und einem runden Bewegungsablauf der Rolle auch ausreichend breite Griffflächen für eine sichere und adäquate Nutzung des Bauchmuskeltrainers.

Um besser zu verstehen, wie man die Bauchmuskeln optimal trainiert, solltest du einen Blick in unseren Artikel über den Aufbau der Bauchmuskulatur werfen. Denn Vorsicht, ein schmerzhafter Bauchmuskelkater kommt schneller als du denkst.

Übrigens:
Unglaublich viele Fitnessvideos für den Bauch findest du auch bei Gymondo.