Was bringen Multivitamintabletten?

Das Sortiment an Vitaminpräparaten, das uns in den Apotheken, Drogerien und teilweise sogar in Supermärkten angeboten wird, ist schier unüberschaubar. So wird uns suggeriert, dass derartige Tabletten für einen gesunden Lebensstil unabdingbar sind – doch ist das tatsächlich so?

  • Welche Vitaminpräparate gibt es?
  • Wofür werden Vitaminpräparate angewandt?
  • Unter welchen Umständen sind Multivitamintabletten sinnvoll?


Welche Vitaminpräparate gibt es?

Vitamine sind Mikronährstoffe, das heißt, sie müssen dem Körper täglich in minimalen Dosen zugeführt werden. Das geschieht im Normalfall über die Nahrung. Zusätzlich sind aber auch immer mehr Vitaminpräparate auf dem Markt. Man kann sämtliche Vitamine einzeln in hochdosierten Tabletten kaufen – Vitamin A, C, D, E, K, H sowie die Vitamine des B-Komplexes. Außerdem gibt es Kombinationen verschiedener Vitamine, bis hin zu Multivitamin-Tabletten. Diese enthalten alle Vitamine genau in der Dosis, in der sie dem Körper täglich zugeführt werden sollen.


Wofür werden Vitaminpräparate angewandt?

Bei einer ausgewogenen Ernährung wird der Körper im Normalfall mit allen benötigten Vitaminen ausreichend versorgt. Bei Unterernährung oder verschiedenen Krankheiten ist dies allerdings nicht mehr der Fall. Um Vitaminmangelerscheinungen zu behandeln oder vorzubeugen, werden Vitaminpräparate empfohlen.

Unter welchen Umständen sind Multivitamintabletten sinnvoll?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Unter bestimmten Umständen sind Multivitamin-Tabletten als Nahrungsergänzungsmittel geeignet, auch wenn sie bei einer normalen Lebensweise keineswegs notwendig sind. Wenn trotz einer ausgewogenen Ernährung Vitaminmangelerscheinungen auftreten, sollte zunächst durch einen Arzt diagnostiziert werden, welches Vitamin dem Körper fehlt. Dieses Vitamin kann man dann in Form von Vitaminpillen supplementieren.


Eine generelle Einnahme von Multivitamin-Tabletten ist deshalb nicht sinnvoll, da dem Körper dann möglicherweise zu viele Vitamine zugeführt werden. Denn auch ein Zuviel an Vitaminen ist für den Körper schädlich. Es bringt das Zusammenspiel der einzelnen Vitamingruppen aus dem Gleichgewicht – die Vitamine wechselwirken in hohen Dosen, sodass nicht alle vom Körper aufgenommen werden können.

Unter bestimmten Umständen können Präparate dem Körper allerdings helfen. Zum Beispiel, wenn aufgrund einer Krankheit über ein paar Tage zu wenig Nahrung aufgenommen wird bzw. aufgrund einer Durchfallerkrankung unzureichend Nährstoffe aufgenommen werden. Über einen kurzen Zeitraum kann die eine oder andere Multivitamintablette dem Patienten zu einem gesteigerten Wohlbefinden verhelfen. Im Zweifelsfall sollte man dies allerdings mit dem Arzt absprechen, um Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auszuschließen.

Um das wichtigste noch einmal am Schluss zu erwähnen: Die generelle Supplementierung mit Multivitamin-Tabletten ist bei einer gesunden Ernährung nicht notwendig!