Warum man abends auf Kohlenhydrate verzichten sollte

Viele Diäten sind zumeist mit einem recht großen Aufwand verbunden und darum schwer in den Alltag zu integrieren. Außerdem ist eine sehr einseitige Ernährung über einen längeren Zeitraum ungesund, da wichtige Nährstoffe dem Körper nicht zugeführt werden. Eine stetige bewusste Ernährungsweise ist daher die bessere Alternative. Und wenn Sie beim Abendessen auf Kohlenhydrate verzichten, stehen die Chancen, abzunehmen, besonders gut.

Warum fördert der Verzicht von Kohlenhydraten abends den Gewichtsverlust?

In den Abendstunden sinkt der Energieverbrauch. Dies bedeutet, dass auch die Fettverbrennung niedriger ist. Wer abends Kohlenhydrate zu sich nimmt, fördert also den Aufbau von unerwünschtem Fetttgewebe, da die zugeführten Kalorien nicht verbrannt, sondern direkt eingelagert werden.


Verzichten Sie jedoch abends auf Kohlenhydrate, wird Fett schneller abgebaut und eine Gewichtsabnahme wird auf gesunde Weise gefördert.

Abnehmen im Schlaf – eine unkomplizierte und tatsächlich wirksame Art, abzunehmen

Der Verzicht auf Kohlenhydrate in den Abendstunden erweist sich als tatsächlich relativ gut funktionierender und für den Körper nicht schädlicher Diät-Tipp.
Denn im Schlaf steigt so der Blutzuckerspiegel nicht an und der Körper kann dadurch ungestört Fett verbrennen.


Reicht der bloße Verzicht auf Kohlenhydrate in den Abendstunden aus, um dauerhaft viel abzunehmen?

Generell zählt bei einer Gewichtsreduktion immer die gesamte Kalorienmenge, die Sie über den Tag verteilt zu sich nehmen. Wenn Sie abends auf Kohlenhydrate verzichten, sollten Sie dennoch darauf achten, tagsüber die für Ihre Körpergröße und für Ihr Gewicht angemessene Menge von Kalorien zu sich zu nehmen und ausgewogen zu essen.
Denn nur dann bewirkt der Verzicht auf Kohlenhydrate in den Abendstunden den gewünschten Effekt. Übersteigt die tägliche Kalorienzufuhr Ihren persönlichen Bedarf, wird es auch mit dem Abnehmen im Schlaf schwierig.

Weitere Vorteile für Sie, wenn Sie abends auf Kohlenhydrate verzichten

Neben dem gewünschten Effekt, dass Ihr Körper nachts ungestört Fett verbrennen kann, wenn Sie abends auf kohlenhydrathaltige Speisen verzichten, bringt dieser Diät-Tipp noch weitere positive Wirkungen mit sich.


Dadurch, dass Ihr Körper nachts kein schweres Essen verarbeiten muss, ist der Schlaf viel erholsamer und Sie wachen morgens ausgeruhter auf.
Weiterhin schont der Verzicht auf Kohlenhydrate in den Abendstunden den Magen und das gesamte Verdauungssystem.

Wie kann der Speiseplan aussehen, wenn man abends auf Kohlenhydrate verzichtet?
1) Zunächst sollten Sie tagsüber eine adäquate Menge an Kohlenhydraten zu sich nehmen, da diese als wichtige Energielieferanten fungieren.
Vollkornbrot oder Müsli eignet sich als Frühstück daher bestens.

  • Vollkornbrot
  • Butter, Margarine
  • Wurst, Käse
  • Marmelade
  • Müsli
  • Milch
  • Obst

2) Mittags stehen dann Nudeln, Kartoffeln, Grünkern oder Reis zur Auswahl.
Achten Sie jedoch darauf, dass kohlenhydrathaltige Speisen nicht den größten Teil der jeweiligen Mahlzeit ausmachen.
Gemüse, Salat, Joghurt und Fleisch sollten hierbei nicht fehlen.

  • Kartoffeln
  • Nudeln
  • Grünkern
  • Reis
  • Fleisch
  • Gemüse
  • Salat
  • Obst
  • Joghurt

3) Abends empfiehlt sich dann stark eiweißhaltige Nahrung.

  • Eier
  • Fleisch (Rind, Wild)
  • Geflügel (Huhn, Pute)
  • Fisch
  • Gemüse
  • Salat