Dinner Cancelling Diät

Diese Diät belegt einen geteilten 28. Platz beim großen Bauch.de Diätvergleich

Kurze Einleitung
Die Dinner Cancelling Diät gehört noch immer zu den beliebsten Diätmethoden. Dies liegt sicherlich daran, dass sie so einfach und unkompliziert durchzuführen ist, denn beim Dinner Cancelling (zu deutsch: Weglassen der letzten Mahlzeit vor dem Schlafengehen) wird einfach eine Mahlzeit ersatzlos gestrichen. Damit fällt ein relativ großer Anteil der täglichen Kalorienaufnahme weg, was sich natürlich auf der Waage in Form von Gewichtsverlust zeigt.


Wie funktioniert die Dinner Cancelling Diät?

Der Gedanken hinter dieser Diät ist neben der Reduktion der gesamten Kalorienaufnahme durch das Wegfallen einer Mahlzeit vor allem die verbesserte Regeneration des Körpers über Nacht, da zum Zeitpunkt des Schlafengehens die Verdauungsprozesse den Körper nicht mehr belasten. Dies soll einen entschlackenden und der Alterung entgegenwirkenden Effekt haben.

Wie lange dauert die Dinner Cancelling Diät?

Es hängt vom Einzelnen ab, wie lange er das Dinner Cancelling durchhält. Es handelt sich auch eigentlich weniger um eine Diät als um eine Ernährungsumstellung. An die veränderten Zeiten der Nahrungsaufnahme gewöhnt sich der Körper schnell, so dass teilweise abends gar kein Hungergefühl mehr entsteht.


Wieviel nimmt man ab?

Wenn das Dinner Cancelling konsequent durchgezogen wird, kann es erfolgreich sein. Wieviel der Einzelne beim Dinner Cancelling jeweils abnimmt, ist höchst unterschiedlich. Wenn das Abendessen die Hauptmahlzeit des Einzelnen war und er zu den anderen Mahlzeiten nicht mehr isst als sonst, kann das Dinner Cancelling einen enormen Gewichtsverlust bedeuten. Es besteht jedoch eine gewisse Gefahr, dass die abendlich fehlenden Kalorien tagsüber ausgeglichen werden, indem zum Frühstück und Mittagessen einfach mehr gegessen wird als es vorher bei drei Mahlzeiten am Tag der Fall war. Eine zusätzliche Gefahr ist das „Schummeln“, indem das Abendessen nicht wegfällt, sondern einfach nur nach vorne verlegt wird. Nicht wenige Dinner Canceller schlemmen vor 18 Uhr noch einmal so richtig – da verwundert es nicht, wenn sie zur eigentlichen Abendessens-Zeit keinen Hunger mehr haben. Durch dieses Schummeln ist das Dinner Cancelling zwar eine sehr angenehme Diät, aber eine Abnahme ist eher unwahrscheinlich.

Vorteile und Nachteile dieser Diät

Die Vorteile des Dinner Cancelling sind, dass Abnehmwillige lediglich eine Mahlzeit ausfallen lassen und anonsten nichts beachten müssen. Es gibt keine verbotenen Lebensmittel, und es müssen keine teuren Nahrungsergänzungsmittel gekauft werden, um der Diät zum Erfolg zu verhelfen. Heißgeliebte Rezepte können nach wie vor genossen werden, Kalorien müssen nicht gezählt werden, und auch auf Kohlenhydrat- oder Fettgehalt muss kein verstärktes Augenmerk gelegt werden. Insofern ist das Dinner Cancelling eine unkomplizierte Diät, die man ohne großen Aufwand erfolgreich betreiben kann.
Das Dinner Cancelling hat aber auch Nachteile. Zum einen ist es gerade für Menschen, die ihre eigentliche Hauptmahlzeit traditionell abends zu sich nehmen, sehr schwer durchzuhalten. Aber auch für Menschen, die abends generell eher wenig essen, kann der abendliche Hunger zu Schwierigkeiten und zum Abbruch dieser Diät führen. Es kann zu Heißhungerattacken kommen, die im schlimmsten Fall in einem unkontrollierten Hereinstopfen von – ungesunden – Lebensmitteln münden können. So werden die eingesparten Kalorien doppelt und dreifach zugeführt. Die größte Gefahr besteht jedoch darin, die Diät „auszutricksen“, indem man gegen 17 Uhr noch einmal so richtig schlemmt. In dem Fall werden dann Kalorien eben nicht eingespart, und das Ziel – der Abnehmerfolg – stellt sich nicht ein.

Es sind jedoch vor allem die alltäglichen Kleinigkeiten, die diese Diät so schwierig machen:

  • das abendliche Fernsehprogramm zu genießen, ohne zur Chipstüte oder zum Schokoriegel zu greifen (und dabei auch noch in der Werbung tausendfach Leckereien sehen zu müssen), erfordert viel Selbstdisziplin, wenn der Rest des Haushalts am Dinner Cancelling nicht teilnimmt.
  • es ist immer ein besonderes Ereignis, eine Mahlzeit außer Haus einzunehmen. Das kann ein Geschäftsessen sein, ein romantisches Essen im Restaurant oder vielleicht eine Geburtstags- oder Jubiläumsfeier. Leider kann man nur abends richtig gut und in der richtigen, entspannten Atmosphäre nach Feierabend gut essen gehen. Dieses wichtige soziale Ereignis fällt beim Dinner Cancelling ersatzlos weg. Dies führt auch, im Falle von Geschäftsessen, zu einer gewissen Isolation, denn dabeizusitzen, ohne selbst zu essen, führt immer zu merkwürdigen Blicken und Erklärungsnot.
  • in der Familie ist das Abendessen unter der Woche oft die einzige gemeinsame Mahlzeit. Wenn ein Familienmitglied zu diesem Anlass nicht mitisst, geht ein Stück gemeinsames Erleben verloren.

Nicht ohne Grund ist die abendliche Mahlzeit für die allermeisten Deutschen so wichtig. Möglicherweise hat das auch etwas damit zu tun, dass der Arbeitstag vorbei ist und man nach der Arbeit die Freizeit und das Zusammensein mit der Familie genießen kann. Wie auch immer die Wichtigkeit des Abendessens psychologisch zu erklären ist – das Dinner Cancelling kann in sozialer Hinsicht unangenehm werden.

Dinner Cancelling Diätplan kompakt

Es kann alles gegessen werden, nur eben vor 17 oder 18 Uhr.

Beispielhaft:

  • Frühstück: Müsli, Brot mit Belag, aber auch Deftiges wie Rührei mit Speck – keine Einschränkungen
  • Zwischenmahlzeit: alles ist möglich, aber empfehlenswert sind kalorienarme Snacks wie Obst oder Gemüse, Gurken- oder Karottenscheiben beispielsweise
  • Mittagessen: Pasta mit Sauce, Fleisch mit Kartoffeln und Gemüse, Eintopf, Fischrisotto und vieles mehr – es gibt keine „verbotenen“ Lebensmittel
  • Zwischenmahlzeit nachmittags: kalorienarme Snacks, möglicherweise Kuchen, aber es eignen sich auch Nüsse (gesund und sättigend)
  • Abends: nur zuckerfreie Getränke

Wie schwer ist diese Diät durchzuhalten?

Diese Diät ist für Menschen, die am liebsten abends essen, durchaus schwierig durchzuhalten, weil die veränderten Essenszeiten eine große Umstellung erfordern. Andere hingegen schwören auf diese Diät und haben keinerlei Schwierigkeiten mit dem Durchhalten, weil sie eben tagsüber essen können, was sie wollen, so dass sie eigentlich auf nichts verzichten müssen.

Welche Beschwerden können auftauchen?

Körperliche Beschwerden können durchaus in Form von Hunger oder Heißhunger auftreten. Der Heißhunger kann in den schlimmsten Fällen zu richtiggehenden Fress-Attacken führen, die für den Abnehmwilligen unangenehm sind und den bis dahin erzielte Abnehmerfolg minimieren können.

Welche Kosten kann man erwarten?

Das Dinner Cancelling verursacht keine zusätzlichen Kosten; im Gegenteil, wenn der Abnehmwillige abends im Regelfall auswärts gegessen hat, spart das Dinner Cancelling sogar viel Geld. Soziale Probleme, Heißhunger und „Austricksen“ durch Schlemmen sind die größten Stolperfallen bei dieser Diät und bringen ihr deswegen trotz der einfachen Handhabung keine allzu große Beliebtheit ein.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, DGE, sieht den Wert des Dinner Cancelling ebenfalls nicht als erwiesen an. Im Hinblick auf diverse Mittelmeer-Länder, wo das Abendessen oft die Hauptmahlzeit ist und sehr spät eingenommen wird, erscheint es wahrscheinlicher, dass es beim Zu- und Abnehmen nicht auf die Tageszeiten ankommt, zu denen Kalorien aufgenommen werden, sondern nur auf die über den Tag verteilt aufgenommenen Kalorien bzw. die verbrannten Kalorien. Eine negative Energiebilanz führt nach diesen Annahmen zu einem Gewichtsverlust, und zwar unabhängig davon, zu welchem Zeitpunkt und in wie vielen Mahlzeiten diese Kalorien aufgenommen wurden.