Büro-Diät

Diese Diät belegt einen geteilten 15. Platz beim großen Bauch.de Diätvergleich

Die Büro-Diät ist ideal für alle Berufstätigen geeignet, die wenig Zeit haben oder einfach nicht stundenlang am Herd stehen möchten. Erforscht und konzipiert wurde diese Diät, welche eine Abwandlung des „Schlank im Schlaf“- Konzeptes ist, von Deutschlands bekanntestem Diätarzt, Dr. Detlef Pape.

Wie funktioniert die Büro-Diät?

Das Wichtigste bei dieser Diät ist ein ausgewogenes Frühstück, mit welchem man aktiv und gesund in den Tag startet. Dieses sollte wenn möglich reich an Kohlenhydraten sein. Erlaubt sind zum Frühstück beispielsweise ein Brötchen mit Marmelade oder Honig, Müsli, Kaffee, Tee, Säfte oder Cappuccino. Käse oder Fleisch wiederum sind am frühen Morgen nicht erlaubt. Dieses Frühstück heizt den Stoffwechsel so richtig an und kurbelt damit die Fettverbrennung an.




Natürlich ist ein vollwertiges Frühstück auch für die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit wichtig – nur wer morgens ausreichend isst, kann sich auch gut konzentrieren und Höchstleistungen erbringen. Das Mittagessen wiederum ist eine Mischung aus eiweiß- und kohlenhydratreicher Kost, während das Abendessen völlig ohne Kohlenhydrate auskommt. Salat, Gemüse und viel Eiweiße bestimmen bei dieser Diät das Essen am Abend. Zum Mittag darf man bei der Bürodiät Nudeln oder Kartoffeln essen und sogar Cola und Limonade sind in Maßen erlaubt. Auch tierische Eiweiße, die in Fisch oder Hähnchen stecken, sind erlaubt. Am Abend wiederum verzichtet man gänzlich auf Kohlenhydrate und bereitet den Körper so darauf vor, in der Nacht Fett zu verbrennen. Bestenfalls sollten Sie das Abendessen möglichst zeitig – am besten zwischen 17 und 19 Uhr – zu sich nehmen.


Ganz wichtig ist es zudem, langsam und genussvoll zu essen, denn der Körper stellt erst nach etwa 15 Minuten ein Sättigungsgefühl fest. Darauf sollten Sie auch im Büro achten, wenn eigentlich nur wenig Zeit ist.
Dank der genau festgelegten Essenszeiten bei der Bürodiät wird die Fettverbrennung genau geplant. Auf Zwischenmahlzeiten sollte man daher verzichten, da diese den Plan durcheinander bringen würden.
Natürlich sollten Sie auch während dieser Diät Sport treiben – einige Übungen können sogar problemlos in den Büroalltag integriert werden.

Wie lange dauert die Büro-Diät?

Die Bürodiät kann man getrost einige Wochen durchhalten. Gut eignet sich diese auch als Vorstufe zu einer endgültigen Ernährungsumstellung. Mangelerscheinungen, wenn man die Bürodiät mehrere Wochen lang praktiziert, sind kaum zu befürchten.

Wieviel kann man abnehmen?

Wie viel man mit der Bürodiät abnehmen kann, hängt natürlich immer vom Ausgangsgewicht und zahlreichen anderen Faktoren ab. Testpersonen brachten es jedoch in fünf Monaten auf immerhin zwölf Kilogramm – eine recht stattliche Leistung. Es geht jedoch auch schneller: Die Zeitschrift „Fit for fun“ verspricht sogar bis zu vier Kilogramm Gewichtsabnahme in zwei Wochen.

Vorteile und Nachteile der Büro-Diät

Eindeutiger Vorteil dieser Diät ist, dass man nicht stundenlang am Herd stehen muss. Vielmehr haben sich die Macher dieser Diät zahlreiche leckere Rezepte ausgedacht, die man schnell zubereiten kann und die sich auch problemlos vorbereiten lassen. Vorteilhaft ist auch, dass man kein Geld für teure Diätprodukte ausgeben muss.

Diätplan kompakt

  • ausgewogenes, kohlenhydratreiches Frühstück
  • Mittagessen: Mischung aus kohlenhydrat- und eiweißreicher Kost
  • Abendessen: keine Kohlenhydrate
  • alle Mahlzeiten langsam und bewusst zu sich nehmen
  • sportliche Betätigung nicht versäumen
  • kein Kalorienzählen

Wie schwer ist die Büro-Diät durchzuhalten?

Mit ein wenig Disziplin und Selbstbeherrschung ist die Bürodiät recht gut durchzuhalten. Wer dem leckeren Essen in der Kantine allerdings nur schwer widerstehen kann, sollte diese während der Diät besser meiden.

Welche Beschwerden können u.a. auftauchen?

Da die Bürodiät aus einer ausgewogenen Mischkost besteht, sind Risiken und Nebenwirkungen kaum zu erwarten. Ganz im Gegenteil: Die Bürodiät ist dank ihrer zahlreichen Ballaststoffe sehr darmfreundlich.
Vorsichtshalber sollten Sie aber dennoch ihren behandelnden Arzt befragen, bevor sie mit dieser Diät beginnen.

Welche Kosten entstehen?

Die Bürodiät wird keinesfalls den Geldbeutel sprengen, immerhin kauft man ja beinahe die gleichen Lebensmittel wie sonst auch.