Tag 8 – Ein toller Tag

<<< Tag 7 | Tag 9 >>>

Eins kann ich jetzt schon vorwegnehmen, heute war und ist ein toller Tag!

Ein toller Tag beginnt mit einem tollen Frühstück

Auch heute habe ich wieder auf altbewährtes beim Frühstück gesetzt. Schon ab dem Vorabend beginnt bei mir die tägliche Vorfreude aufs nächste Frühstück.

Nüsse, Vollkorn-Haferflocken und fettarme Milch sind immer dabei. Beim Obst variiere ich immer, je nachdem was gerade so da ist. Heute gab es zum Beispiel Plattpfirsiche, Nektarine, Apfel und Banane.

Intensives Guten-Morgen-Workout

Das Obst-Müsli gab es allerdings nicht unverdient. Denn schon direkt nach dem Aufstehen habe ich ein intensives Bauchmuskeltraining gemacht, die Hanteln in die Luft geschwungen und mich völlig ausgepowert.

Neuer Rekord beim Joggen

Nach dem Frühstück habe ich voll motiviert meine Joggingrunde in Angriff genommen. Am Ende stand eine Zeit von 1:16 Std auf der Uhr. So lange bin ich definitiv noch nie am Stück gejoggt!

So eine Leistung, bei der man auch an die eigenen Grenzen geht, gibt einem ein unheimlich schönes Gefühl!

Wasser + Tofuburger = Power

Wieder daheim habe ich noch ca. 10 Minuten Bauch- und Hanteltraining gemacht. Danach habe ich erstmal viel Wasser getrunken und mir zwei mittelgroße Tofuburger (nur die Burger, ohne Brot) gemacht und auf diese Weise viele Proteine zu mir genommen. Und lecker wars auch!

Mein Tagespensum an Sport habe ich damit bereits erfüllt und den Rest des Tages habe ich einfach nur an bauch.de weitergearbeitet und mich um viele Details gekümmert.

Völlegefühl nach dem Abendessen

Gegen 17.30 Uhr habe ich noch mein Abendessen zubereitet. Heute gab es gebratene scharfe Hähnchenspieße mit gebratenen grünen Bohnen, Möhrenscheiben, Bambus, Schwarzwälder Schinken und Fetakäse. Es war verdammt lecker, aber gleichzeitig das mit Abstand sättigendste Abendessen seit das Tagebuch gestartet ist.

Ausblick auf morgen

Ich bin bis mittags den ganzen Tag unterwegs, aber danach ist noch genügend Zeit für Cardio-Training. Wahrscheinlich gehe ich wieder zum Spinning-Kurs. Der war zwar beim letzten Mal die absolute Hölle auf Erden für mich, aber es ist für mich eine top Möglichkeit um den Fettabbau voranzutreiben.

Krafttraining steht morgen nicht auf dem Programm. Die Muskeln brauchen dringend einen kompletten Ruhetag um sich zu erholen und wachsen zu können.

Das sagt die Waage

Morgendliche Wiegung (in Klammern Veränderung zum Tag 1):

Gewicht: 77,7 kg (+0,4 kg)
Körperfett: 25,6 % (+0,1 %)
Wasser: 54,3 % (-0,1 %)
Muskelanteil: 43,2 % (-0,1 %)
Knochenmasse: 10,7 kg (unverändert)

<<< Tag 7 | Tag 9 >>>