Tag 28 – Von Kaktusfeigen und Proteinriegeln

<<< Tag 27 | Tag 29 >>>

Heute gibt es rundum nur Positives zu vermelden. Ich war Laufen, es gibt wieder mein Lieblingsobst und ich fühle mich 1a!

Angestachelt

Heute habe ich erstmals wieder Kaktusfeigen in den Läden entdecken können. Sie gehören auf jeden Fall zu meinen liebsten Obstsorten! Und so versteht es sich von selbst, dass sie den Weg in mein morgendliches Müsli finden werden 🙂

5 Runden zum flachen Bauch

Sporttechnisch ging es heute für 5 Runden in zügigem Tempo in den Schlosspark Charlottenburg in Berlin. Von Anfang an habe ich mich richtig gut gefühlt und ich habe einen 85% Lauf hingelegt.

1:21 Std. brauchte ich nur für die Strecke, für die ich vor ein paar Tagen/Wochen noch 1:35 Std. gebraucht habe. Daran kann man schon ganz gut sehen, dass sich meine Ausdauer seit Beginn der Sixpack-Challenge stark verbessert hat.

Proteine mit Schokolade

Zu Hause habe ich noch viel Krafttraining gemacht und danach zum ersten Mal einen 45 % Proteinriegel mit Banane und Nuss gegessen. Ich war ehrlich gesagt überrascht, dass die Riegel doch recht viel Zucker enthalten, obwohl sie für Sportler konzipiert sind. Ich vermute einfach mal (ohne mich damit beschäftigt zu haben), dass es noch deutlich effektivere Riegel geben würde. Lecker war das Teil aber auf jeden Fall und ich hatte endlich mal eine gute Entschuldigung um doch mal ein Stück Süßes zu essen 🙂

Schmerzfrei

Nach dem ich besonders in den ersten 10 Tagen ständig Wehwehchen hatte, bin ich momentan komplett schmerzfrei. Keine Blasen mehr an den Füßen, keine Schmerzen in der Kniekehle, keine Schienbeinproble, keine Ellenbogenbeschwerden und vor allem keine Kreislaufzusammenbrüche.

Das freut mich natürlich ungemein, da es das Training so sehr angenehm macht. Schön und erstaunlich zugleich, dass mein Körper sich so schnell an die doch mehr als ungewohnten Belastungen gewöhnt hat.

Ausblick auf morgen

Morgen ist ja bereits der vorletzte Tag der Challenge. Ich werde muskeltechnisch natürlich nicht mehr viel aufbauen können, daher kann es nur noch darum gehen viel Fett abzubauen um die Muskeln sichtbarer zu machen.

Für mich heißt das einfach laufen, laufen, laufen…

Das sagt die Waage

Morgendliche Wiegung (in Klammern Veränderung zum Tag 1):

Gewicht: 75,0 kg (-2,3 kg)
Körperfett: 24,4 % (-0,9 %)
Wasser: 55,2 % (+0,8 %)
Muskelanteil: 43,9 % (+0,6 %)
Knochenmasse: 10,5 kg (-0,2 %)

Der Tag in Kürze

  • 1:21 Std. zügig Laufen
  • 20 Min Oberkörper-Krafttraining

<<< Tag 27 | Tag 29 >>>