Tag 18 – Falscher Trainingsplan

<<< Tag 17 | Tag 19 >>>

Der 18. Tag neigt sich nun schon dem Ende entgegen. Was habe ich heute geschafft?

Der verkehrte Trainingsplan

Heute wollte ich um 13 Uhr den Kurs „Bauch spezial“ in meinem Fitnessstudio erstmalig besuchen. Leider hat sich genau in dieser Woche der Trainingsplan des Studios geändert und mein anvisierter Kurs wurde durch Pilates ersetzt.

Pilates wäre zwar auch nicht verkehrt gewesen, aber leider fiel der Kurs heute zu allem Überfluss auch noch aus.

Strampeln auf dem Ergometer

Alternativ habe ich es mir auf dem Ergometer gemütlich gemacht. Zumindest, so gut es geht… Bin ich eigentlich der Einzige, der auf dem Ergometer immer nach so ungefähr 25 Minuten Gesäßschmerzen bekommt?

Naja, ich will nicht wieder rumjammern… Am Ende bin ich 1:15 Std. geradelt und habe dabei fast 650 Kalorien verbrannt. Das war eine sehr gute Einheit und ich habe zwischendurch immer wieder unregelmäßige Intervalle eingebaut um das Training etwas zu verschärfen.

Garnelen = Yummi!

Neben dem obligatorischen Obstmüsli zum Frühstück, gab es heute hauptsächlich Garnelen. Einmal am Spieß mit einer Hot-Spicy-Sauce und dann mit einer richtig leckeren Kräuter-Knoblauch Marinade. Dazu zur Sättigung noch etwas Mozzarella. Fertig ist das Abendbrot!

Ausblick auf morgen

Meine Kniekehle fühlt sich wieder gut an. Das heißt für mich, dass es wohl wieder auf die Joggingrunde geht. Das macht mir einfach mehr Spaß.

Danach oder davor will ich noch ein Ganzkörperworkout durchführen. Am einfachsten geht das auf der heimischen Fitnessmatte.

Das sagt die Waage

Morgendliche Wiegung (in Klammern Veränderung zum Tag 1):

Gewicht: 76,4 kg (-0,9 kg)
Körperfett: 25,0 % (-0,5 %)
Wasser: 54,8 % (+0,4 %)
Muskelanteil: 43,5 % (+0,2 %)
Knochenmasse: 10,5 kg (-0,2 %)

Der Tag in Kürze

  • 1:15 Std. Ergometer mit Intervallen

<<< Tag 17 | Tag 19 >>>