Ingwertee und der Stoffwechsel

frischer Ingwertee

Die merkwürdig geformte Ingwer-Wurzel ist bei uns als Gewürz zum Kochen oder als Tee bekannt.
Fein dosiert gibt sie dem Essen mit ihrer milden Schärfe den letzten Schliff oder verströmt als Tee zubereitet eine angenehme Wärme im Körper. Die Wurzel ist aus dem asiatischen Raum bekannt, wo sie seit mehr als 3000 Jahren als Gewürz und Heilmittel zur Bekämpfung vieler Beschwerden verwendet wird.

Hierbei hilft Ingwer:

  • Übelkeit
  • Abnehmen
  • Erkältung
  • Wunden


Ingwer wirkt sich positiv auf den Magen und die Verdauung aus und ist deshalb ein geeignetes Mittel gegen Übelkeit. Außerdem regt die Wurzel den Stoffwechsel sowie die Fettverbrennung an, sodass Ingwertee beim Abnehmen eine gute Unterstützung ist. Bei einer Erkältung hilft Ingwer dabei, das Immunsystem wieder aufzubauen und macht somit fitter. Nicht zu vergessen ist die wärmende Wirkung des Tees, die durch die Schärfe des Gewürzes entsteht. Bei Wunden und Entzündungen eignen sich Umschläge mit Ingwerwasser, da die Wurzel entzündungshemmend wirkt.

Abnehmen mit Ingwertee

Ingwertee ist insbesondere beim Abnehmen eine gute Möglichkeit, um das Verbrennen von Kalorien auf natürliche Weise zu fördern und den Körper zu unterstützen. Der Stoffwechsel wird durch das Gewürz angekurbelt, was bei der Gewichtsreduktion besonders wichtig ist. Neben dem Kalorienverbrennen unterstützt Ingwer darüber hinaus das Ausscheiden von Giftstoffen und reinigt den Körper somit zugleich. Nur allein durch das Trinken von Ingwertee werden Sie nicht signifikant abnehmen. Jedoch sorgt die Schärfe des Ingwers für eine höhere Körpertemperatur, was einem gut funktionierenden Stoffwechsel dienlich ist. Diese zusätzlich entschlackende Wirkung ist ein guter Grund, Ingwertee während einer Diät regelmäßig zu konsumieren.

Zutaten und Zubereitung

Für Ingwertee können Sie die Wurzel entweder in Scheiben schneiden oder mit einer Reibe in feine Teile zerkleinern. Bei letzterer Variante entsteht ein intensiverer Geschmack. Je länger Sie den Tee ziehen lassen, desto mehr nimmt die Schärfe zu. Besonders gut schmeckt das Getränk mit etwas Zitrone und Honig darin.

Zutaten:

  • Ingwer
  • Zitrone
  • Honig

Selbst gemachter Ingwertee in nur fünf Schritten

  1. Ingwer schälen und entweder in dünne Scheiben schneiden oder mit der Reibe verarbeiten
  2. Zitrone mit der Presse entsaften
  3. Kochendes Wasser über den Ingwer geben und mindestens zehn Minuten ruhen lassen
  4. Honig hinzugeben
  5. Zitronensaft in den Tee mischen