Mit dem Bauchnabel zum Schönheitschirurgen

Bauchnabeloperation

Optische Gründe spielen sicherlich die Hauptrolle, warum sich immer mehr Frauen zu einer Bauchnabelkorrektur entscheiden. Stars und Sternchen sowie die Medien im Allgemeinen stellen ganz bewusst diesen Körperteil in den Vordergrund, der im alltäglichen Leben kaum Beachtung findet.
Eine schöne Form eines Bauchnabels kann verschiedene Gründe haben. Überwiegend wird die Form bereits mit der Geburt bestimmt und verändert sich im Laufe des Lebens kaum noch. Dies ist jedoch durch starke Gewichtsschwankungen, Fettabsaugungen im Bauchbereich und Schwangerschaften möglich. Vielfach ist ein unschöner Bauchnabel jedoch angeboren. Dies wird in der Fachsprache als Nabelanomalie bezeichnet. Wenn das Nabelinnere über die umgebende Haut hinausragt, spricht man von solch einer Formabweichung des Bauchnabels. In manchen Fällen können sich solche Anomalien von alleine zurückbilden, in manchen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff jedoch die einzige Möglichkeit, um die Form des Nabels zu verändern. Durch einen minimalen Einfluss kann im Rahmen einer Bauchnabelkorrektur ein runder oder ovaler Bauchnabel geschaffen werden.


Der chirurgische Eingriff der Bauchnabelkorrektur

Nach einer präzisen Untersuchung und einem ausführlichen Beratungsgespräch bei einem Facharzt kann eine Bauchnabelkorrektur durchgeführt werden. Diese stellt generell einen leichten chirurgischen Eingriff dar. Vielfach wird während der Bauchnabelkorrektur auch eine Bauchdeckenstraffung oder eine Fettabsaugung am Bauch durchgeführt. Dies geschieht letztlich aus dem Grund, da die Gesamtoptik des Bauches stimmig sein soll.

Für den Eingriff einer Bauchnabelkorrektur ist in der Regel keine Vollnarkose notwendig. Eine örtliche Betäubung reicht für diesen Eingriff bereits aus. Der Chirurg nimmt hierfür einen minimalen Schnitt im Bauchnabel vor und entfernt überschüssige Haut. Direkt im Anschluss kann die Wunde wieder verschlossen werden. Nach der OP ist keine sichtbare Narbe zu erkennen, weil diese innerhalb des Bauchnabels liegt.
Je nach Umfang dauert die gesamte Bauchnabelkorrektur zwischen 30 und 90 Minuten. Allerdings muss an dieser Stelle gesagt werden, dass starke Gewichtsschwankungen oder Schwangerschaften den Nabel erneut verformen können.


Fazit

Nicht selten berichten Patienten nach erfolgtem Eingriff, dass sie ein vollkommen neues Selbstwertgefühl durch eine Bauchnabelkorrektur erhalten haben. Grundsätzlich ist eine Bauchnabelkorrektur als kleiner chirurgischer Eingriff zu bezeichnen, der jedoch die üblichen Risiken einer Operation mit sich bringt. Vorteilhaft für den Patienten sind die schnelle Wundheilung und die fehlende Notwendigkeit einer Vollnarkose.