Nordic Walking – Warum ist es so gesund?

Nordic Walking hat sich in den letzten Jahren zu einer Trendsportart entwickelt. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Läufer mit ihren Stöcken müde belächelt wurden. Diese nordische Art zu Laufen ist wirklich für jedermann geeignet und bringt zudem große gesundheitliche Vorteile im Gegensatz zu anderen Sportarten mit sich.

Nordic Walking – so wird’s gemacht

Nordic Walking ist eine Sportart, die jeder noch so Unsportliche betreiben kann. Besonders für Menschen, denen Joggen zu anstrengend ist, kann diese Sportart die Richtige sein. Für die Ausstattung braucht man nur bequeme Kleidung, ein paar gute Laufschuhe und die typischen Nordic Walking Stöcke. Damit kann man sofort ganz unkompliziert vor der eigenen Haustür mit dem Sport starten. Besser ist es natürlich, wenn man in der Natur sportelt, beispielsweise im Stadtpark oder auf dem Lande.
Für Anfänger ist es zudem ratsam, sich die spezielle Nordic Walking Lauftechnik zuerst von einem Trainer zeigen zu lassen. Mit einer falschen Technik kann man viel Schaden anrichten und den Körper ungünstig belasten.


Gesundheitliche Vorteile

Da man beim Nordic Walking auch Stöcke mit sich führt, wird der gesamte Körper trainiert: von der Schulter bis zum Fuß. Rücken und Beine werden ebenso beansprucht wie die Arme. Darum ist diese Sportart eine der besten Ausdauersportarten, die zudem durch das Mitführen der Stöcke den Bewegungsapparat entlastet und für eine vermehrte Sauerstoffzufuhr sorgt.
Es werden fast alle Muskelgruppen benutzt, darum ist der Kalorienverbrauch sehr hoch. Da sich die Belastung aber auf mehrere Muskeln verteilt, wird Nordic Walking meist als nicht so anstrengender Sport empfunden.


Durch die Laufbewegung wird der Rücken entlastet, so kann Nordic Walking gegen Rückenschmerzen helfen. Darüber hinaus verspannt beim regelmäßigen nordischen Laufen auch die Nacken- und Schulterpartie nicht mehr so sehr. Die Gelenke werden durch die Stöcke von einem Teil des Körpergewichts entlastet, deswegen gilt diese Sportart als sehr sanfte Ausdauersportart. Deswegen ist Nordic Walking – im Gegensatz zum Joggen – auch ein idealer Sport für Übergewichtige, die so die ersten Kilos ohne große Anstrengung verschwinden lassen können. Ein weiterer Vorteil ist das Training an der frischen Luft, bei dem man eine ordentliche Portion Sauerstoff in die Zellen schleust.