Macht Sauce Hollandaise dick?

Sauce hollandaise wird hierzulande vor allem zu Spargelgerichten gereicht, stellt aber auch eine beliebte Ergänzung zu Fisch oder Meeresfrüchten dar. Diese mild und cremig schmeckende Soßenvariante stammt ursprünglich aus der französischen Küche und besteht vor allem aus geschmolzener Butter, Eigelb und Gewürzen. Da sich die Grundzutaten vor allem durch einen hohen Fettgehalt auszeichnen und nur wenige Vitamine und Mineralstoffe enthalten, kann Sauce hollandaise nicht als gesundes Lebensmittel gelten. In vernünftigen Maßen genossen müssen jedoch auch figurbewusste Menschen nicht darauf verzichten. Gerade Spargel gilt als besonders kalorienarm, sodass eine etwas gehaltvollere Soße den Diätplan nicht zwangsläufig durcheinanderbringt. Zudem handelt es sich dabei in Deutschland um ein saisonales Gericht, welches üblicherweise nicht allzu oft auf den Tisch kommt. Aber dennoch kann der häufige und regelmäßige Verzehr von Sauce hollandaise durchaus zur Gewichtszunahme führen.


Kalorien (kcal) pro 100 g/ml: 535
Kohlenhydrate: 1,1 g
Eiweiß: 3,5 g
Fett: 57,4 g