Macht Cola dick?

Das klassische Cola-Getränk ist eine wahre Kalorienbombe. Mit einem sehr hohen Zuckeranteil steht es zudem nicht gerade als gesundes Lebensmittel da. Ein Liter Cola beinhaltet immerhin 36 Würfel Zucker. Dies kann bei übermäßigem Genuss auf jeden Fall dick machen.

Leider ist Übergewicht auch immer ein Risikofaktor für die gefährliche Diabetes-Erkrankung. In den Cola-Softdrinks mit den Bezeichnungen „Light“ oder „Zero“ sind Zuckeraustausschstoffe enthalten. Sie haben zwar nicht so viele Kalorien, regen aber den Appetit an. Diese Folgewirkung kann natürlich ebenfalls zur Gewichtszunahme führen.

Cola enthält zudem Phosphorsäure. Sie löst das Kalzium der Zähne und greift somit den Zahnschmelz an. Dies führt zu Karies, im schlimmsten Falle zum Zahnausfall. Der hohe Anteil am Phosphat im Cola hat noch einen weiteren großen Nachteil. Er beeinflusst den Kalziumstoffwechsel im Körper negativ. Die Knochen können nicht genügend Kalzium aufnehmen. Somit wird die Knochendichte verringert. Gerade bei Teenagern im Wachstum kann dies nachhaltige Schäden verursachen.


Kalorien (kcal) pro 100 ml : 42 Kalorien
Kohlenhydrate : 10,6 Gramm
davon Zucker : 10,6 Gramm
Eiweiß : 0 Gramm
Fett : 0 Gramm