Machen Litschis dick?

Litschis sind eine aus China stammende Obstart, die in den letzten Jahren immer mehr Freunde in Europa gefunden hat, v.a. in Frankreich, Deutschland und Großbritannien.

Die Litschifrüchte genießt man am besten in einem Obstsalat oder pur als Snack. Auf diese Weise gegessen, machen Litschis auch nicht dick. Da Litschis jedoch zu den am häufigsten konservierten Obstarten gehören, essen die meisten Menschen die lebensmitteltechnisch verarbeitete Variante. Geschält und entkernt werden Litschis meist in Zuckersirup eingelegt. Diese Dosenfrucht enthält eine hohe Kalorienzahl und kann bei übermäßigem Konsum zur Gewichtszunahme führen. Eine Litschi hat in etwa so viele Kalorien wie vier Kirschen oder eine halbe Mandarine. Zum Abnehmen am besten geeignet sind übrigens sämtliche Arten von Beerenobst sowie Zitrusfrüchte wie Grapefruit und Orangen. Diese Früchte haben im Vergleich zu anderen Obstsorten die wenigsten Kalorien.


Nebenbei sind Litschis ein guter Vitamin-C-Lieferant: 100 Gramm frische Litschis enthalten 40 mg Vitamin C und decken damit fast die Hälfte des Tagesbedarfs eines Erwachsenen, der laut Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung bei 100 mg liegt.

Kalorien (kcal) pro 100 g/Stück: 76/21
Kohlenhydrate: 16,5 g
Eiweiß: 0,8 g
Fett: 0,4 g



Wieviel wiegt eine Litschi?
einzelne Litschi auf der Waage
Diese ausgesuchte Litschi wiegt 21 g und dürfte damit so ziemlich exakt im Durchschnitt liegen.

Wieviel wiegt eine Litschi ohne Schale und ohne Kern?
geschälte Litschi auf der Waage
Mit verbleibenden 11 g hat sich das Gewicht ca. halbiert. (Bitte entschuldigt das Aussehen der geschälten Litschi, gar nicht so einfach…)