Machen Gurken dick?

Gurken gelten als Schönmacher. Nicht umsonst legt sich mancher ein paar Scheibchen des erfrischenden Gemüses auf die Augen, um Schwellungen und Rötungen zu mindern.

Doch wie steht es in Sachen innerer Anwendung um die beleibte, grüne Salatzutat? Haben Gurken eigentlich viele Kalorien?

Die Antwort lautet ganz klar: nein!

Mit nur rund 18 Kalorien pro 100 Gramm sind Gurken selbst unter den Gemüsesorten besonders kalorienarm. Um von Gurken dick zu werden müsste man entsprechend viel mehr von ihnen essen, als jeder normale Mensch bewältigen könnte.


Gurken sind jedoch nicht nur eine wahre Wunderwaffe für Abnehmwütige und Figurbewusste, sondern enthalten auch zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe. In Gurken sind die Vitamine A, B1, B2, B6, C, E und K enthalten. Zusätzlich finden sich in Gurken Calcium, Kalium, Niacin, Magnesium, Natrium, Phosphor, Eisen, Jod, Molybdän, Pantothensäure, Mangan, Silizium, Selen, Fluor, Vanadium, Nickel, Zink, Kupfer und einige Aminosäuren. Diese Kombination macht Gurken zu wahren, gesundheitlichen Alleskönner. Zudem enthalten sie sehr viel Wasser, wirken also vor allem in den Sommermonaten äußerst erfrischend. Allerdings wird Gurken auch eine entwässernde Wirkung zugeschrieben, was insbesondere für gesundheitsbewusste Gemüsefreunde interessant ist, die ihr System einmal ordentlich entschlacken möchten.

Kalorien (kcal) pro 100 g: 18
Kohlenhydrate: 2,6
Eiweiß: 1
Fett: 0,3


Wieviel wiegt eine Gurke?
Gurke auf einer Waage
Diese Gurke wiegt 365 g. Gefühlsmäßig würde ich sagen, ist sie leicht unterdurchschnittlich groß.

Wieviel wiegt eine geschälte Gurke?
geschälte Gurke auf einer Waage
Die beiden Enden wurden ca. 2-3 cm ins Innere abgetrennt. Die Schale wurde mit einem Sparschäler entfernt.
Diese Gurke wiegt dann nur noch 253 g und hat somit fast ein Drittel des Ursprungsgewichts verloren.