Machen Bananen dick?

Wer im Job oder beim Sport Höchstleistungen bringen will, muss körperlich und geistig fit bleiben. Eine gute Voraussetzung dafür ist die richtige Ernährung. Sie versorgt den Organismus mit allen wichtigen Mineralstoffen.

Neben Getreideprodukten sollte eine ausreichende Menge an Gemüse und Obst dazugehören. Kiwis, Erdbeeren oder Bananen gelten dabei als sehr gesund (aber: Wie gesund sind Bananen wirklich?). Insbesondere Bananen haben sich den Ruf eines kleinen Kraftpaketes erworben: Die enthaltenen Kohlenhydrate geben wichtige Energie an den Körper ab, die er zur Bewältigung der täglichen Aufgaben benötigt wird. Mineralstoffe wie Kalium oder Magnesium halten zudem den Organismus in Schwung – insbesondere für die Muskeln und die Nerven sind beide Elemente unverzichtbar. Sie sorgen für eine schnelle Regeneration nach starker Beanspruchung.


Doch noch einen weiteren Effekt für das Wohlbefinden liefert die Banane. Wer sie isst, der fühlt sich mental gleich viel besser. Das wiederum liegt erneut an den in der Frucht enthaltenen Kohlenhydraten. Sie beeinflussen die im Körper befindlichen Aminosäuren – das Resultat daraus ist ein Botenstoff, der das Glückshormon Serotonin in das Gehirn befördert. Dieses kann ein wichtiger Helfer sein, um eine kurzfristige Motivation für anstehende Aufgaben zu erlangen. Zudem durchströmt es den Körper mit leichten Glücksgefühlen. Die Banane ist somit nicht nur ein ideales Nahrungsmittel für den Körper, sondern bringt auch die Nerven sowie das Gehirn in Schwung und fördert zusätzlich die mentalen Bestleistungen. Für Klausuren in der Schule oder die kleine Pause im Büro ist sie also nahezu unverzichtbar. In einem weiteren Artikel können Sie 5 leckere Gründe für Bananen nachlesen.

Allerdings hält sich bei der Banane auch hartnäckig der Mythos, sie wäre ein richtiger Dickmacher (Bananen – die heimliche Kalorienbombe?). Tatsächlich ist es so, dass eine große Banane schnell auf etwa 150 bis 200 Kalorien kommen kann – wer zwei Stück davon am Tag ist, hätte also bereits einen nicht unerheblichen Teil des Bedarfes abgedeckt. Die Banane zählt somit zwar zu den kalorienreicheren Obstsorten. Ein wahrer Dickmacher ist sie jedoch nicht. Wer den täglichen Verzehr nicht übertreibt, kann diese leckere Frucht auch guten Gewissens in eine Diät einbeziehen.


Entscheidend ist es jedoch, den Ernährungsplan abwechslungsreich und gesund zu erstellen. Dann wirkt auch die an sich gesteigerte Menge an Kalorien in der Banane nicht schädlich und man fragt sich, ob die Banane vielleicht sogar zum Abnehmen geeignet ist!?

Mehr zum Thema können Sie auch in diesem Artikel nachlesen:
Gibt es Obstsorten die dick machen?

Hinweis: Eine normale Banane wiegt ca. 90-100 g ohne Schale.
Kalorien (kcal) pro 100 g
: 96
Kohlenhydrate: 22 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 0,18 g