Vitamin B5

Vitamin B5 ausführlich betrachtet

Vitamin B5 ist ein weiterer Wirkstoff des Vitamin-B-Komplexes. Seine chemische Bezeichnung ist Pantothensäure. Die Pantothensäure ist wasserlöslich. In reiner Form ist es eine gelbe, viskose Flüssigkeit. Allerdings liegt sie häufig als Calziumsalz in Form eines weißen, geruchlosen und brennbaren Feststoffs vor. Vitamin B5 kommt in allen Lebensmitteln vor, wobei selbstverständlich die Konzentrationen unterschiedlich sind.

Welche Funktionen übt Pantothensäure im Körper aus?

Pantothensäure ist für den Aufbau von Coenzym A verantwortlich. Coenzym A reguliert im Rahmen des Energiestoffwechsels die Acylgruppenübertragung. Sie unterstützt verschiedene Enzyme, die an der Umsetzung von Fetten und Kohlenhydraten beteiligt sind. Des Weiteren steuert sie die Synthese von Cholesterin. Im Organismus kann Pantothensäure auch aus Dexpanthenol gebildet werden. Dexpanthenol ist das Provitamin von Pantothensäure.


Vitamin B5 übt im Organismus folgende Funktionen aus:

  • Es ist am Energiestoffwechsel beteiligt.
  • Pantothensäure beeinflusst maßgeblich den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und Aminosäuren.
  • Weiterhin ist es an der Synthese von Cholesterin, den Sexualhormonen, Q10 und den Gallensäuren beteiligt.
  • Es ist wichtig für die Wundheilung in Form seines Provitamins Dexpanthenol.

Wie hoch ist die Tagesdosis von Vitamin B5?

Der Körper benötigt täglich ca. 6 mg Pantothensäure. Es muss immer wieder mit der Nahrung zugeführt werden, weil es relativ schnell über den Urin ausgeschieden wird.

Welche Nahrungsmittel enthalten viel Panthothensäure?

Fast alle Nahrungsmittel enthalten Vitamin B5. Allerdings sollen im Folgenden einige Lebensmittel mit den höchsten Pantothensäurekonzentrationen absteigend aufgeführt werden:

  • Innereien
  • Erdnüsse
  • Steinpilze
  • Champignons
  • Erbsen
  • Reis
  • Linsen
  • Eier
  • Brokkoli
  • Camembert

Geringere Konzentrationen an Pantothensäure sind in Obst, Gemüse und Milch enthalten.


Welche Folgen hat ein Mangel an Vitamin B5?

Ein Mangel an Vitamin B5 kommt sehr selten allein vor. Meist fehlen auch andere Vitamine des B-Komplexes. Eine verstärkte Unterversorgung mit Pantothensäure kann jedoch durch Resorptionsprobleme im Darm auftreten. Dabei ist diese Unterversorgung meist die Folge von entzündlichen Darmerkrankungen, sonstigen chronischen Entzündungen oder Alkoholmissbrauch.

Bei einem Pantothensäuremangel können folgende Symptome auftreten:

  • Müdigkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Depressionen
  • Taubheit der Muskeln oder Muskelschmerzen
  • Blutarmut (Anämie)
  • Immunschwäche
  • Magenschmerzen

Welche Maßnahmen müssen bei einem Pantothensäuremangel getroffen werden?

Neben der Gabe von Vitamin-B-Komplex sollte man die Grunderkrankung, die zum Pantothensäuremangel geführt hat, behandeln.

Welche Folgen hat eine Überdosierung von Pantothensäure?

Wenn monatelang mehr als 10 g Pantothensäure am Tag verabreicht werden, kann es zu leichten Darmproblemen kommen. Wenn die eingenommene Menge den empfohlenen Maximalwert um das Tausendfache übersteigt, resultieren daraus ständige Durchfälle. Des Weiteren beobachtet man auch Gefäßerweiterungen und fehlerhafte Gefäßneubildungen.

Fazit

Die ausreichende Versorgung mit Vitamin B5 ist in der Regel über die Nahrung gewährleistet. Nur bei Darmerkrankungen oder Alkoholmissbrauch kann es unter Umständen zu einem Pantothensäuremangel kommen.