Die vitaminreichsten Obstsorten

Vitamine sind unverzichtbar für eine gesunde Ernährung. Vor allem während der kalten und feuchten Jahreszeit ist es wichtig, genügend Vitamine aufzunehmen. Nur so kann das Immunsystem gestärkt werden und der Körper gesund bleiben. Doch welche Obstsorten sind tatsächlich als wahre Vitamin-Bomben zu bezeichnen?

Rangliste der effektivsten Vitamin-C-Lieferanten

Vitamin C zählt zu den wichtigsten Vitaminen, die der Mensch tagtäglich zu sich nehmen sollte. Doch wer glaubt, dass die Zitrone, Grapefruit oder etwa die Erdbeere (Platz 4) die Vitamin-C-Lieferanten schlechthin sind, der irrt.


Der dritte Platz geht an die schwarze Johannisbeere (Superfood: Johannisbeeren), dicht gefolgt von der Sanddornbeere (Superfood: Sanddorn), die den zweiten Platz belegt. Der größte Vitamin-C-Lieferant ist jedoch die Hagebutte (Superfood: Hagebutte).

Der Vitamin-C-Gehalt der Hagebutte ist – im Vergleich zu allen anderen Obstsorten – unschlagbar. Gerade 9 Gramm der Hagebutte sind notwendig, damit der Mensch seinen Vitamin-C-Tagesbedarf deckt.

Vitamin E unterstützt den Körper

Vitamin E spielt ebenfalls eine wesentliche Rolle, wenn es um die Stärkung des Immunsystems und der Gesundheit geht. Der sechste Platz ist hier für die Mango reserviert, fast gleichauf mit Platz fünf, den die Avocado einnimmt. Auf dem vierten Platz findet sich die schwarze Johannisbeere, gefolgt von der Heidelbeere. Platz zwei belegt abermals Sanddorn und Platz eins – auch hier – die Hagebutte, die nicht nur den größten Vitamin-C-Gehalt aufweist, sondern auch das meiste Vitamin E enthält.

Hagebutte: unschlagbare Gewinnerin

Die drei besten Vitamin-A-Lieferanten sind die Ebereschenfrucht, gefolgt von der Honigmelone. Es ist kaum mehr eine Überraschung – auf dem ersten Platz steht auch hier unangefochten die Hagebutte.