Detox: Entgiftung des Körper

Den Körper entgiften: Detoxen für einen gesunden und fitten Körper

Jeder hat diese Situation vermutlich schon einmal erlebt: Der Blick in den Spiegel zeigt müde, blasse Haut, kleine Speckröllchen setzen sich ab und generell fühlt sich der Körper einfach nicht so richtig fit an. Gerade nach dem Weihnachtsfest mit seinen vielen köstlichen Verführungen, sehnt sich der Körper nach einer Kur, nach einer gesunden Entgiftung der Leber und anderer Organe. Ein Hausputz für den Körper muss her: Genau dafür einigt sich eine Detox Kur.

Was bedeutet Detoxen?
Detox kommt ursprünglich vom englischen Wort Detoxification, was zu Deutsch Entgiftung bedeutet. Eine Detox-Kur bezweckt somit die Reinigung des Körpers von Giftstoffen. Giftstoffe sammelt jeder Mensch an: Durch ungesunde Ernährung, Alkohol, Rauchen aber auch allein schon durch verschmutzte Luft oder Stress gelangen sie in unseren Körper. Der Körper ist zwar grundsätzlich in der Lage, sich selbst von den meisten Giften wieder zu befreien, doch wenn die Giftstoffe überhand nehmen, ist er überlastet. Die Gifte lagern sich dann im Körper ein und können zu verschiedenen Beschwerden und Schäden führen. Kopfschmerzen, Müdigkeit, aber auch Gewichts- oder Hautprobleme können mögliche Folgen sein. Deshalb empfiehlt es sich, dem Körper ab und an mit einer Detox-Kur etwas Gutes zu tun und ihn bei seiner Entgiftung zu unterstützen.

Was passiert bei einer Detox-Kur?
Während einer Detox-Kur hilft man dem Körper mithilfe einer speziellen Ernährung dabei, sich selbst zu entgiften und zu entschlacken. Dafür richtet man sich ein bis drei Wochen nach einem Ernährungsplan, der alle Mahlzeiten genau durchgeplant auflistet. Meist wird während Detox-Kuren komplett auf feste Nahrung verzichtet. Im Alltag braucht unser Körper einen großen Teil unserer Energie dafür, feste Nahrung zu verdauen. Durch das Wegfallen fester Nahrung hat der Körper plötzlich viel mehr Energie zur Verfügung, mit der unter anderem eingelagerte Giftstoffe wieder abgebaut werden.

Wie sieht die Ernährung während einer Detox-Kur aus?
Die meisten Ernährungspläne für eine Detox-Kur sehen von fester Nahrung ab. Verschiedene Suppen, frische und nahrhafte Smoothies oder Joghurt mit etwas Obst stehen hier auf dem Speiseplan. Allerdings gibt es auch Pläne, in denen frische Salate, Gemüsepfannen mit Beilagen wie Couscous oder Hirse oder auch Vollkornbrot erlaubt sind. Wichtig ist während einer Detox-Kur vor allem, dass auf Schadstoffe wie Alkohol, Nikotin oder Koffein komplett verzichtet wird. Außerdem sollte in dieser Zeit viel Wasser getrunken werden: Zwei bis drei Liter am Tag sind Pflicht. Alternativ kann hier auch ab und an zu ungesüßten Kräutertees gegriffen werden.

Wie reagiert der Körper beim Detoxen?
Eine Detox-Kur kann Einfluss auf den Stoffwechsel haben und die Verdauung verändert sich bei den meisten Menschen in dieser Zeit. Die ersten Tage der Ernährungskur stellen für viele Menschen eine sehr große Herausforderung dar: Der Körper ist nun mal an eine bestimmte Ernährung gewöhnt. Besonders wenn komplett auf feste Nahrung verzichtet wird, kann das in den ersten Tagen zu leichten Kopfschmerzen, Schwächegefühlen oder Stimmungsschwankungen führen. Nach den ersten drei Tagen ist dies aber meist überwunden und der Körper gewöhnt sich an die neue Situation. Oft kommt es dann sogar zu regelrechten Energieschüben. Um den Körper nach der Kur nicht gleich wieder zu überfordern, sollte er nach der Kur erst wieder langsam Stück für Stück an die normale Ernährung gewöhnt werden.

Was kann noch zum Entgiften beitragen?
Neben der speziellen, gesunden Ernährung spielen vor allem zwei Dinge während des Detoxens eine besonders große Rolle: Bewegung und Entspannung. Denn auch wenn die Entgiftung dem Körper sehr gut tut: Sie strengt ihn auch sehr an. Deshalb sind Spaziergänge an der frischen Luft in dieser Zeit besonders gesund und machen fit, außerdem bringen sie den Stoffwechsel in Schwung. Allerdings sollte während des Fastens auf sehr anstrengende Sportarten verzichtet werden. Besonders wichtig ist aber auch, auf ausreichend Schlaf zu achten. Zusätzlich sind bewusste Entspannungsübungen oder Yogaübungen eine optimale Ergänzung.

Was ist nach dem Detoxen?
Damit der Körper nach der Detox-Kur nicht nach kurzer Zeit wieder in den Ausgangszustand zurückkehrt, sollte natürlich auch nach der Kur auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung, genug Schlaf und Bewegung geachtet werden. Denn wir erinnern uns: Ungesunde Ernährung, Alkohol, Nikotin, Koffein und Stress führen langfristig zu Einlagerungen von Giftstoffen im Körper. Durch eine Detox-Kur verliert der Körper diese zwar wieder, aber dennoch kann durch eine gesunde Lebensweise vorgesorgt werden.