Stoffwechsel-Diät

Salat für die Stoffwechsel-Diät

Diese Diät belegt einen geteilten 35. Platz beim großen Bauch.de Diätvergleich

Unter „Stoffwechsel-Diät“ werden verschiedene Diäten verstanden. Moderne Diäten wie Metabolic Typing bzw. Metabolic Balance gehören zum Typ der Stoffwechsel-Diäten; dabei werden Teilnehmer dieser Diät genau untersucht und ihre Blutwerte analysiert, und dann erhalten sie einen genauen Plan, was wann gegessen werden darf und welche Lebensmittel tabu sind. Welche Lebensmittel genau das sind, ist individuell. Im Allgemeinen wird aber unter Stoffwechsel-Diät eine bestimmte Diät mit einem sehr festgelegten Essplan verstanden, die der Max-Planck-Diät nicht unähnlich ist. Die Diät verspricht eine schnelle Abnahme und dauerhafte Veränderung des Stoffwechsels, so dass der bei Diäten so häufige Jojo-Effekt ausbleiben soll. Im Folgenden geht es speziell um diese zweiwöchige Stoffwechsel-Diät und nicht um andere Stoffwechsel-Diäten wie Metabolic Balance.


Wie funktioniert diese Diät?

Bei der Stoffwechsel-Diät hat der Abnehmwillige einen festen Essplan mit bestimmten Lebensmitteln, die in der Regel einen hohen Eiweißgehalt und geringe Anteile an Fett und Kohlenhydraten aufweisen. Er sieht drei Mahlzeiten vor (Frühstück, Mittag- und Abendessen). Zwischenmahlzeiten oder Abweichungen vom Essplan sind nicht erlaubt. Der Essplan ist genau für eine Woche ausgearbeitet; das Abendessen am sechsten Tag darf beliebig gestaltet werden, danach geht es aber wieder von vorne los. Durch die Diät-Ernährung wird die Verschlechterung des Stoffwechsels aufgrund der niedrigen Kalorienaufnahme verhindert – er soll sogar so verbessert werden, dass eine Zunahme nach dem Ende der Diät eigentlich nicht möglich ist.

Wie lange dauert diese Diät?

Die Stoffwechsel-Diät dauert genau zwei Wochen. Das bedeutet, dass der Essplan, der für eine Woche vorgesehen ist, in der zweiten Woche einfach ohne Veränderung wiederholt wird. Menschen, die mit dieser Diät bereits abgenommen haben, wiederholen diese zweiwöchige Diät manchmal in größeren oder kleineren zeitlichen Abständen, um weitere Abnehmerfolge zu erzielen und schnell das Ziel der Traumfigur zu erreichen.


Wieviel nimmt man ab?

In der Theorie können Abnehmwillige innerhalb von zwei Wochen mit dieser Diät ganze sieben Kilogramm abnehmen – was natürlich für die Kürze der Zeit sehr, sehr viel ist. Die Theorie und die Praxis können sich aber sehr unterscheiden. Es kommt natürlich immer auf denjenigen an, der die Diät macht – beispielsweise spielen Größe, Gewicht, Alter,
Aktivitätsgrad und Grundumsatz eine wichtige Rolle. Wer es gewöhnt ist, 2.000 Kalorien am Tag zu sich zu nehmen, wird natürlich mehr abnehmen als jemand, der sich schon lange nur mit 1.200 Kalorien täglich ernährt, was ja für den Durchschnittsdeutschen schon sehr wenig ist. Jemand mit einem BMI von 40 nimmt natürlich schneller ab als jemand mit einem BMI von 21. Ob der Richtwert von sieben Kilo Gewichtsverlust und die positive Veränderung des Stoffwechsels also wirklich bei jedem, der diese Diät macht, eintreten, wird von Experten bezweifelt.

Vorteile und Nachteile der Stoffwechsel-Diät

Der große Vorteil dieser Diät ist die einfache Durchführung. Die genaue Anzahl und Zusammensetzung der Mahlzeiten ist vorgegeben. Es muss nicht gerechnet oder geplant werden. Ein weiterer Vorteil ist das schnelle Erreichen der Abnehmziele, da die Kalorienaufnahme bei dieser Diät ziemlich gering ist, so dass eine negative Energiebilanz, die die Voraussetzung jeder Abnahme ist, ziemlich sicher ist. Der Schlemmerabend gegen Ende der ersten und zweiten Woche bietet die Möglichkeit, sich für
das konsequente Einhalten des Speiseplans zu belohnen. Außerdem ist diese Diät relativ günstig, da keine teuren Nahrungsmittel oder Nahrungsergänzungsmittel zusätzlich gekauft werden müssen.

Der große Nachteil dieser Diät ist, dass sie schwer durchzuhalten ist. Die meisten Teilnehmer werden nach kurzer Zeit unter Heißhungerattacken leiden, da der Speiseplan ziemlich einseitig kohlenhydrat- und fettarm ist und auch keine Zwischenmahlzeiten erlaubt sind. Es wird schwer fallen, die Diät bis zum Ende der ersten Woche ohne Ausrutscher durchzuhalten. Der vorgesehene Schlemmerabend wird für viele zu spät kommen. Experten warnen darüber hinaus vor einer Unterversorgung an Nährstoffen, da die Diät einseitig ist, da sie nur relativ wenig Vitamine und Mineralstoffe vorsieht und Kohlenhydrate und „gute“ Fette ebenfalls nur selten auf dem Speiseplan stehen.

Diätplan kompakt

Zum Frühstück gibt es jeweils schwarzen Kaffee, Kaffee mit Milch oder Tee mit Zitrone (je nach Tag) sowie an einigen Tagen ein trockenes Kornspitz-Brötchen.

Zum Mittagessen gibt es oft zwei gekochte Eier, zwei Tomaten und Salat mit viel (Balsamico-)Essig. Zusätzlich dazu gibt es manchmal ein trockenes Kornspitz-Brötchen, Thunfisch ohne Öl oder ein Puten-/Hähnchenschnitzel bzw. 1/2 Hähnchen, dann allerdings ohne Eier.

Zum Abendessen stehen Hühner-/Putenschnitzel, Schinken, Dillkartoffeln mit Tomaten, Gurken oder Salat bzw. einen Tag in der Woche Ananas mit Joghurt auf dem Speiseplan. Am sechsten Tag der Stoffwechseldiät darf abends nach Belieben gegessen werden.

Wie schwer ist es diese Diät durchzuhalten?

Wer viel Disziplin mitbringt und mit Verzicht und Hungergefühlen leben kann sowie eine schnelle Abnahme wünscht, für den ist die Stoffwechseldiät wirklich goldrichtig. Für die durchschnittlichen Deutschen, die abnehmen möchten, stellt sich die Diät als eher schwierig dar, da aufgrund der geringen Kalorienaufnahme Hungergefühle fast schon vorprogrammiert sind. Zudem stellt der Verzicht auf Naschereien und fettige Produkte wie beispielsweise Käse oder Würstchen für viele Menschen fast einen Entzug dar, auf den sie mit Heißhungergefühlen reagieren, was in der Kombination mit Hunger dazu führt, dass viele Menschen diese Diät nicht durchhalten – selbst wenn sie eigentlich nur zwei Wochen dauert.

Welche Beschwerden können u.a. auftauchen?

Es kann neben Hunger- und Heißhungergefühlen vor allem zu einer Unterversorgung mit wichtigen Nährstoffen wie essenziellen Fettsäuren und Vitaminen kommen (es wird in der ganzen Woche ja nur wenig Obst und nur an einem Tag Ananas gegessen). Die relativ geringe Kalorienzufuhr kann außerdem zu Schwächegefühl und mangelnder geistiger und körperlicher Leistungsfähigkeit führen.

Welche Kosten kann man erwarten?

Die Kosten für diese Diät sind ziemlich gering, da es nicht notwendig ist, irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel oder spezielle, teure Lebensmittel zu kaufen. Den vollständigen Diätplan kann man online finden, weiterführende Literatur ist nicht notwendig. Ein Austausch über die Erfolge, Misserfolge und generellen Erfolge der Stoffwechsel-Diät kann schließlich in den Abnehmforen stattfinden.