Cambridge Diät

Diese Diät belegt einen geteilten 44. Platz beim großen Bauch.de Diätvergleich

Bereits seit mehr als 25 Jahren hilft die Cambridge Diät Menschen beim Abnehmen. Diese Diät besteht vornehmlich aus leckeren Shakes. Besonderheit ist, dass lästiges Kalorienzählen entfällt – das Abwiegen von Lebensmitteln oder lange Einkaufslisten sind bei der Cambridge Diät nicht erforderlich. Sie ernähren sich ausschließlich von Nährstoffkonzentraten in Pulverform, die wahlweise mit Milch oder Wasser angerührt werden. Erhältlich sind sowohl leckere Suppen als auch Drinks beziehungsweise Shakes. Das Instantpulver ist in den Geschmacksrichtungen Vanille, Schoko, Cappuccino, Erdbeer und Banane sowie als Gemüsesuppe erhältlich. Entwickelt wurde diese Diät, welche zu den sogenannten Formula-Diäten zählt, von Dr. Alan Howard.


Wie funktioniert die Cambridge Diät?

Die Durchführung der Cambridge Diät kann auf zwei verschiedene Arten erfolgen. Die erste Möglichkeit ist das 800 kcal Basis-Programm, bei welchem man täglich nur 800 Kilokalorien zu sich nimmt. Besonders geeignet ist diese Variante für alle Personen mit einem BMI von über 25, doch auch alle anderen Menschen können diese Form gerne ausprobieren, wenn sie beispielsweise schnell abnehmen möchten. Die 800 Kalorien werden auf drei Mahlzeiten am Tag aufgeteilt. Obwohl täglich nur 800 Kilokalorien aufgenommen werden, ist diese Diät dennoch hochwertig und liefert dem Körper alle nötigen Inhaltsstoffe. Dennoch sollten Personen mit einem BMI von über 30 und auch Diabetiker sowie Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen unbedingt ihren Arzt befragen, bevor sie mit dieser Diät beginnen.


Die zweite Form der Cambridge Diät ist das 1.000 – 1.500-Kalorien Programm; geeignet ist dies besonders für Personen, die etwas langsamer abnehmen möchten. Auch bei dieser Form der Diät nehmen Sie täglich zwei bis drei Cambridge Mahlzeiten zu sich. Zusätzlich zu diesen sind jedoch auch zwei herkömmliche, wenn auch kalorienreduzierte Essen erlaubt.
Bei beiden Arten der Cambridge Diät ist Alkohol strikt verboten (denn dieser enthält sehr viele Kalorien) – zusätzlich sollte man jedoch täglich mindestens zwei Liter Wasser oder andere kalorienarme Getränke zu sich nehmen.

Wie lange dauert die Cambridge Diät?

Wie jede andere Diät auch, sollten Sie die Cambridge Diät nicht zu lange durchführen. Immerhin fehlen dem Körper frische und gesunde Lebensmittel. Experten raten dazu, die Cambridge Diät nicht länger als drei Wochen durchzuführen. Nach Ablauf von drei Wochen empfiehlt es sich, eine Diätpause von einer Woche einzulegen und während dieser wieder feste Nahrung zu sich zu nehmen. Wer die Cambridge Diät dauerhaft praktizieren möchte, sollte unbedingt Rücksprache mit seinem Arzt halten.

Wieviel nimmt man ab?

Diese Art der Diät zeichnet sich dadurch aus, dass sie sehr flexibel ist. Die tägliche Kalorienzufuhr liegt zwischen 800 und 1.500 Kilokalorien – hier kann jeder für sich ganz individuell entscheiden. Wie viel man abnimmt, ist natürlich von Mensch zu Mensch verschieden. Der Abnehmerfolgt zeigt sich bei der Cambridge Diät besonders rasch, so dass man besonders in der ersten Woche sehr viel Gewicht verliert – in den kommenden Wochen geht dies etwas schleppender.

Vorteile und Nachteile dieser Diät

Vorteilhaft bei der Cambridge Diät ist zum einen der recht geringe Preis der Shakes, auf der anderen Seite ist diese aber auch sehr flexibel und kann gut auf die Bedürfnisse des Einzelnen abgestimmt werden. Die Anwendung der Diät ist recht einfach und kann problemlos auch in den Alltag von Berufstätigen integriert werden. Langes Stehen am Herd entfällt bei der Cambridge Diät ganz – das Pulver wird einfach angerührt und in weniger als fünf Minuten ist eine vollwertige Mahlzeit fertig. Abwechslungsreich ist die Cambridge Diät jedoch nicht – wer eine bunte Speisenvielfalt sucht, sollte sich für eine andere Diät entscheiden.
Ein schneller Gewichtsverlust ist bei der Cambridge Diät zwar gegeben, doch nimmt man nach solch einer Formula Diät in der Regel auch schnell wieder zu – der Jojoeffekt ist bei dieser Diät besonders groß.

Diätplan kompakt

  • sogenannte Formula-Diät, welche einen schnellen Abnehmerfolg verspricht
  • Ernährung mit im Handel erhältlichen Shakes oder Suppen in verschiedenen Geschmacksrichtungen
  • für die kurzfristige Gewichtsabnahme gut geeignet
  • auch während dieser Diät ist regemäßige Bewegung von Vorteil

Wie schwer ist diese Diät durchzuhalten?

Durchhaltevermögen ist bei dieser Diät allerdings gefragt, denn satt wird man von dem Pulver nicht wirklich. Eine gewisse Disziplin ist also Grundvoraussetzung, zumal die Diät durch Bewegung ergänzt werden sollte.

Welche Beschwerden können u.a. auftauchen?

Nebenwirkungen oder Mangelerscheinungen sind bei der Cambridge Diät kaum zu erwarten, denn das Pulver ist mit allen nötigen Vitaminen und Mineralstoffen angereichert, die der Körper benötigt. Voraussetzung ist natürlich, dass man die Diät nur für einen gewissen Zeitraum anwendet.

Welche Kosten kann man erwarten?

Die Cambridge Diät ist eine sehr preiswerte Diät, die sich jeder leisten kann. Eine Mahlzeit kostet etwa 2,60 Euro – dazu benötigt man lediglich 300 Milliliter fettarme Milch. Die Wochenration für die Cambridge Diät kostet also knapp 40 Euro – ein normaler Wocheneinkauf dürfte deutlich teurer ausfallen. Allerdings bekommt man die Produkte natürlich nicht in jedem Supermarkt, sondern muss das Pulver bei einem autorisierten Fachhändler bestellen.