Abnehmen mit Edelsteinwasser

Wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren, gibt es zum einen die herkömmlichen Methoden, die jeder kennt: Sport und Diäten. Zum anderen gibt es aber auch weniger bekannte und genauso effektive Möglichkeiten zur Gewichtsreduzierung. Dazu gehört auch das Trinken von Edelsteinwasser.

In der Steinheilkunde werden Edelsteinen besondere energetische Wirkungen nachgesagt, die sich positiv auf Geist und Wesen des Menschen auswirken. Deswegen ist das Edelsteinwasser eine wichtige und intensive Methode in der Heilsteinenutzung. Dabei werden bestimmte Edelsteine in eine Karaffe mit Wasser gegeben, das nach einer Ruhezeit von mindestens zwölf Stunden über den Tag verteilt getrunken werden kann. Einfacher geht es kaum.

Was genau macht Edelsteinwasser so besonders?

Edelsteine bestehen im Wesentlichen aus verschiedenen Mineralien und Spurenelementen, die auch in unserem Körper auffindbar sind. Sobald die Edelsteine in einen Krug mit Wasser gelegt werden, reichern sie dieses mit den wichtigen Mineralien und Spurenelementen wohldosiert an. Auch die energetischen Schwingungen der Steine übertragen sich auf das Wasser und versorgen es mit positiven Energien. Das Trinken des Wassers ist dabei wesentlich effektiver als die Edelsteine nur am Körper zu tragen, denn durch das Wasser werden im Körper alle Organe auf direktem Wege erreicht. So kann sich die Heilwirkung der Steine optimal entfalten.

Wie wirkt das Edelsteinwasser?

Edelsteine haben laut Therapeuten und mikrobiologischen Untersuchungen aufbauende, stärkende sowie heilende Wirkungen und sind damit förderlich, um eine Vielzahl von Beschwerden und Blockaden zu beseitigen. Die Energien entfalten sich vor allem im Körper, aber auch die Haut kann sich durch regelmäßige Einnahme enorm verbessern. Außerdem hat Edelsteinwasser eine entschlackende und entgiftende Wirkung. Das liegt daran, dass das energetische Wasser wichtige Körperfunktionen aktiviert, die Verdauung fördert und den Stoffwechsel ankurbelt. Auf diese Weise ist es möglich, mit Edelsteinwasser abzunehmen.

Was gibt es bei der Herstellung von Edelsteinwasser zu beachten?

Das Edelsteinwasser sollte am besten in einer Glaskaraffe angereichert und mit Leitungswasser aufgefüllt werden. Je länger die Steinmischung im Wasser bleibt, desto intensiver wird die Wirkung. Natürlich ist auch der Edelstein bzw. die Steinmischung von Bedeutung, denn nicht jeder Edelstein ist als Wasserstein geeignet. Vor der Herstellung sollte also sichergestellt werden, dass die Steine mit Wasser verträglich sind und keine giftigen Substanzen abgeben.

Zu den wichtigsten Edelsteinen zum Abnehmen gehören Grüner Turmalin, Magnesit, Bergkristall und Roter Jaspis. Sie haben eine stark energetische und harmonisierende Wirkung auf die Stoffwechselprozesse im Körper und regen somit die Fettverbrennung an. Einige Edelsteine verstärken sogar die Wirkung aller Steine im Wasser. Wichtig ist nur, dass die Edelsteinmischungen gut aufeinander abgestimmt sind und sich gegenseitig harmonisieren. Deswegen ist es grundsätzlich sinnvoller, Edelsteinwasser mit mehreren Steinen herzustellen, da ein Edelstein allein häufig zu kräftig oder zu scharf ist.

So sollte Edelsteinwasser getrunken werden

Das Edelsteinwasser sollte in festgelegten Abständen und im besten Fall zu festen Uhrzeiten getrunken werden, um den Körper daran zu gewöhnen. Allerdings empfiehlt es sich, das Wasser nicht in unbegrenzter Menge einzunehmen, da die Wirkung sonst zu stark sein könnte. Vor allem Einsteiger sollten zunächst mit kleineren Mengen beginnen und die Dosierung nach und nach erhöhen.

Außerdem sollte an einem Tag nur das Wasser der gleichen Edelsteinmischung getrunken würden, da ein so schneller Wechsel für den Körper zu aufwühlend wäre. Im Gegenteil sollte die gleiche Mischung aber auch nicht mehrere Tage am Stück getrunken werden. Hier ist es wichtig, eine gute Balance zu finden und den Körper ausgeglichen zu versorgen, ohne ihn zu überfordern.