10 Tipps für eine erfolgreiche Diät

Wenn Sie langfristig abnehmen möchten, genügt es nicht, nur schnell einige Kilos abzunehmen und anschließend wieder wie gewohnt weiterzuessen. Wer dauerhaft Gewicht verlieren und gesünder und fitter werden möchte, muss seine Gewohnheiten und seinen Lebensstil ändern.

Tipp 1: Die richtige Diät finden

Diäten sind im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Es gibt kaum jemanden, der noch keine Diät ausprobiert hat. Allerdings haben viele Diäten den Nachteil, dass sie zu einseitig sind und auf Dauer weder durchgehalten werden können noch gesund sind. Achten Sie darauf, eine Diät zu finden, die Ihren bisherigen Ernährungsgewohnheiten entspricht. Wenn Sie beispielsweise absolut kein Fleisch mögen, ist eine kohlenhydratarme, dafür eiweißreiche Diät in der Regel nichts für Sie. Je besser die Diät zu Ihnen passt, umso leichter können Sie diese durchhalten. Viel besser als eine Diät ist eine Ernährungsumstellung. Im Grunde weiß jeder, was zu einer gesunden Ernährung gehört. Obst und Gemüse sollten vermehrt in den Speiseplan eingebaut werden. Daneben sollten auch Vollkornprodukte und Milchprodukte regelmäßig verzehrt werden. Gestalten Sie Ihre Ernährung ausgewogen.


Tipp 2: Sport in den Alltag einbauen

Sport ist Mord? Nein, das Gegenteil ist der Fall! Wer sich zu wenig bewegt, nimmt nicht nur zu, sondern läuft auch Gefahr, früher an Herz-Kreislauf-Beschwerden zu erkranken. Bauen Sie daher Sport in Ihr Alltagsprogramm ein. Sie müssen nicht zwingend joggen, wenn Sie das Laufen absolut nicht mögen. Suchen Sie sich Alternativen. Gehen Sie schwimmen, besuchen Sie einen Tanzkurs oder lernen Sie Tennisspielen. Finden Sie eine Sportart, die Ihnen gefällt. Auch ein gemütlicher Spaziergang ist eine Investition in Ihre Gesundheit.

Tipp 3: Berücksichtigen Sie Ihren Kalorienbedarf

Um abzunehmen, müssen Sie mehr Kalorien verbrauchen als Sie zu sich nehmen. Sie müssen zwar nicht unbedingt strikt Kalorien zählen, aber Sie sollten zumindest Ihren Kalorienbedarf herausfinden und Ihre Ernährung daran anpassen. Sie können den Kalorienbedarf der Lebensmittel, die Sie regelmäßig essen, ermitteln und Ihren Kalorienbedarf zusätzlich durch Sport erhöhen.


Tipp 4: Legen Sie ein Ziel fest

Wenn Sie abnehmen möchten, sollten Sie sich ein Ziel setzen. Wo möchten Sie hin? Wie viel möchten Sie wiegen? Legen Sie ein realistisches Ziel fest. Um das richtige Gewicht zu finden, können Sie sich am BMI (Body-Mass-Index) orientieren.

Tipp 5: Heißhunger vermeiden

Achten Sie darauf, immer wieder kleine „Sünden“ in Ihren Ernährungsplan einzubauen. Wenn Sie Schokolade lieben, sollten Sie sich ab und zu auch ein Stück gönnen. Wenn Sie regelmäßig essen und sich auch hin und wieder kleine Leckereien gönnen, vermeiden Sie unkontrollierte Heißhungerattacken.

Tipp 6: Belohnen Sie sich

Setzen Sie sich für Ihr Abnehmen Zwischenziele und belohnen Sie sich, wenn Sie diese erreicht haben. Sie haben eine Kleidergröße weniger? Prima, gönnen Sie sich einen hübschen neuen Pullover.

Tipp 7: Suchen Sie sich Gleichgesinnte

Wenn Sie sich beim Abnehmen Unterstützung wünschen, dann suchen Sie sich Menschen, die ebenfalls abnehmen möchten. In der Gruppe gelingt vieles leichter und Sie können sich gegenseitig motivieren.

Tipp 8: Trinken Sie ausreichend

Achten Sie darauf, ausreichend Wasser oder ungesüßten Tee während des Abnehmens zu trinken. Hungergefühle können auch durch Durst entstehen. Das Wasser füllt Ihren Magen und kann das Abnehmen beschleunigen.

Tipp 9: Nehmen Sie sich Zeit!

Um eine Diät beziehungsweise Ernährungsumstellung erfolgreich bewältigen zu können, ist es wichtig, dass Sie sich Zeit lassen. Ändern Sie Ihre Gewohnheiten Schritt für Schritt. Ihr Körper und auch Ihre Seele benötigen Zeit für die Umstellung. Wenn Sie langsam abnehmen, das heißt etwa 500 bis 1000 g in der Woche, können Sie Ihr Gewicht in der Regel auch langfristig halten. Bei einer Crashdiät ist die Gefahr groß, dass Sie anschließend schnell wieder zunehmen und der gefürchtete Jojo-Effekt eintritt.

Tipp 10: Halten Sie durch!

Abnehmen ist nicht immer leicht, mal schleichen sich alte Gewohnheiten wieder ein, mal verliert man die Motivation, mal stockt die Waage und nichts geht mehr. Geben Sie nicht auf, verfolgen Sie Ihr Ziel weiter und seien Sie nicht zu hart zu sich selbst, wenn es einmal nicht so gut klappen sollte.